Cybersecurity am WEF

Cybersecurity am WEF

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
10. Januar 2019 - Das Weltwirtschaftsforum hat ein Zentrum für Cybersecurity gegründet. Fortinet ist unter den Cybersecurity-Anbietern das erste Gründungsmitglied.
Cybersecurity am WEF
(Quelle: Wikipedia/Flyout)
Den globalen Bedrohungen der digitalen Wirtschaft ist nur mit globalen Lösungen beizukommen. Davon ist das WEF überzeugt. Um aktiv auf die aktuelle Bedrohungslandschaft zu reagieren und die Zukunft der Cybersecurity zu gestalten, hat das WEF das Zentrum für Cyber Security gegründet. Dieses globale Partner-Netzwerk bestehend aus Vertretern aus Regierungen, internationalen Organisationen, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft will sich gemeinschaftlich der Herausforderungen im Bereich Cyber Security annehmen.

Erstes Gründungsmitglied des Zentrums aus der Cybersecurity-Branche ist der US-Sicherheitsanbieter Fortinet. Weiter sind Accenture und Sberbank von Anfang an mit an Bord. Ken Xie, Chairman of the Board, CEO und Founder von Fortinet, sowie Phil Quade, CISO bei Fortinet, nahmen bereits an den Planungsgesprächen anlässlich der Eröffnung der Jahresversammlung des Zentrums für Cyber Security letzten November in Genf teil. Xie wurde zudem ins Advisory Board des Zentrums berufen und wird an der diesjährigen WEF-Ausgabe als Diskussionsleiter der Cybersecurity-Arbeitsgruppe fungieren.