Bechtle kauft CAD- sowie Security-Spezialisten

Bechtle kauft CAD- sowie Security-Spezialisten

(Quelle: Bechtle)
von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
21. Dezember 2018 - Bechtle übernimmt in Deutschland zwei Unternehmen – zum ersten den Security-Spezialisten Bücker, zum anderen die CAD-Schmiede Coffee.
Das Systemhaus Bechtle gönnt sich zum Jahresende noch zwei Übernahmen. Zum einen kauft Bechtle den Security-Spezialisten Bücker mit Sitz im ostwestfälischen Hille. Das Unternehmen, das 1992 gegründet wurde, beschäftigt 43 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von gut 16 Millionen Euro. Bücker soll über ausgewiesene Experten im Wachstumsmarkt Security, exzellente Herstellerbeziehungen und branchenübergreifend gewachsene Kundenbindungen verfügen so Bechtle. Nach der Übernahme wird die Firma unter dem Namen Bücker Security firmieren.

Zum anderen übernimmt Bechtle den 3D-CAD-Spezialisten Coffee. Das Unternehmen mit Hauptsitz im hessischen Angelburg und sieben weiteren Standorten in Deutschland beschäftigt rund 70 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von 10,2 Millionen Euro. Mit der Übernahme stärke man die Marktpositionierung im Bereich Produktentwicklungslösungen und dabei insbesondere bei 3D-CAD, so Bechtle. In Deutschland ist Bechtle mit Solidline, Solidpro und C-CAM am Markt vertreten, in Österreich mit Planetsoftware und in der Schweiz mit Solid Solutions.

Wie viel Bechtle für die beiden Firmen bezahlt, ist nicht bekannt.