HPE mit mehr Umsatz und Verlust

HPE mit mehr Umsatz und Verlust

(Quelle: Hewlett Packard Enterprise)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
6. Dezember 2018 - HPE hat die Unternehmenszahlen für das vierte Quartal bekannt gegeben. Der Umsatz stieg um 3,7 Prozent auf 7,95 Milliarden US-Dollar, womit das Unternehmen die Erwartungen der Analysten übertreffen konnte.
Hewlett Packard Enterprise hat am 4. Dezember die Unternehmenszahlen für das vierte Quartal des laufenden Geschäftsjahres präsentiert und übertraf damit die Prognosen der Marktanalysten. Der Umsatz stieg in diesem Quartal, das am 31. Oktober endete, um 3,7 Prozent auf 7,95 Milliarden US-Dollar und lag damit über der durchschnittlichen Schätzung der Analysten, die bei 7,84 Milliarden US-Dollar lagen. Dafür resultierte ein Nettoverlust von 777 Millionen US-Dollar oder 52 Cent pro Aktie, während im Vorjahr noch ein Gewinn von 524 Millionen US-Dollar oder 32 Cent pro Aktie verbucht werden konnte.

Gut schlug sich die Abteilung Hybrid IT, welche Server, Speicher und Rechenzentrums-Netzwerkprodukte vertreibt. Deren Umsatz stieg um 4,6 Prozent auf 6,44 Milliarden US-Dollar und übertraf damit die Prognosen der Analysten von 6,30 Milliarden US-Dollar. HPE versucht weiterhin, die Kosten drastisch zu senken. Dafür wurde im letzten Jahr das Programm HPE Next angekündigt, mit dessen Hilfe man in den nächsten drei Jahren rund 1,5 Milliarden Dollar einsparen will.