IT-Ausgaben sollen im EMEA-Raum nächstes Jahr um 2 Prozent zulegen

IT-Ausgaben sollen im EMEA-Raum nächstes Jahr um 2 Prozent zulegen

(Quelle: Pixabay)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
9. November 2018 - Im EMEA-Raum sollen die IT-Ausgaben laut Gartner nächstes Jahr um 2 Prozent ansteigen. Das grösste Plus bescheinigen die Marktforscher dem Bereich Business-Software, der um 7,3 Prozent zulegen soll.
Die Analysten von Gartner gehen davon aus, dass die IT-Ausgaben in Europa, dem Nahen Osten und Afrika nächstes Jahr um 2 Prozent auf 973 Millionen Dollar ansteigen werden. Fürs laufende Jahr rechnen die Marktauguren für den EMEA-Raum zwar mit einem Wachstum von 5,8 Prozent, doch entfallen davon 4 Prozentpunkte auf Wechselkursschwankungen.

Gemäss der Prognose wird sich das Wachstum auch nur auf bestimmte Bereiche konzentrieren. Am meisten zulegen soll mit einem beachtlichen Plus von 7,3 Prozent der Markt für Unternehmenssoftware, gefolgt von IT-Services mit einem Zuwachs von 4,4 Prozent. Mit einem rückläufigen Wachstum wird derweil bei Geräten gerechnet. Hier soll das Volumen von 155,7 Millionen Dollar im laufenden Jahr um 1,1 Prozent sinken. Stagnieren soll auch der Markt für Kommunikationsdienste, dem 2018 mit 356 Millionen grössten Bereich im gesamten IT-Markt. Hier wird von einem minimalen Plus von 0,1 Prozentpunkten ausgegangen.