Ringier COO Ralph Büchi soll in Axel-Springer-Aufsichtsratsvorsitz

Ringier COO Ralph Büchi soll in Axel-Springer-Aufsichtsratsvorsitz

(Quelle: Ringier)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
8. November 2018 - Ralph Büchi, COO bei Ringier, wurde als Mitglied des Aufsichtsrats von Axel Springer vorgeschlagen. Geplant ist, dass Büchi damit im nächsten Jahr die Nachfolge des amtierenden Aufsichtsratsvorsitzenden Giuseppe Vita antritt.
Axel Springer hat bekanntgegeben, dass Ralph Büchi, Chief Operating Officer bei Ringier, an der für April 2019 stattfindenden Axel-Springer-Hauptversammlung zur Wahl als Mitglied des Aufsichtsrats von Axel Springer vorgeschlagen werden soll.

Marc Walder, CEO und Managing Partner von Ringier sagt zur Nominierung von Ralph Büchi: "Wir freuen uns, dass Ralph Büchi für das Amt des Aufsichtsratsvorsitzenden von Axel Springer vorgeschlagen werden soll. Dies ist eine ebenso grosse Auszeichnung wie Anerkennung seiner Arbeit der letzten Jahre. Ralph Büchi ist einer der erfahrensten und angesehensten Medienmanager Europas."

Sollte Büchi als Aufsichtsratsmitglied akzeptiert werden, würde er Nachfolger des aktuell amtierenden Vorsitzenden Giuseppe Vita werden. Bis 2020 erfüllt Büchi seinen Vertrag bei Ringier und bleibt bis dahin COO von Ringier und CEO von Ringier Axel Springer Schweiz. Sollte er gewählt werden, wird er sein Amt als Verwaltungsratspräsident von Ringier Axel Springer Osteuropa niederlegen.