AMD legt beim Marktanteil kräftig zu

AMD legt beim Marktanteil kräftig zu

(Quelle: AMD)
von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
6. November 2018 - AMD soll seinen Anteil bei den Notebook-Prozessoren innert Jahresfrist von 6,8 auf 10,9 Prozent gesteigert haben, und hat auch bei den Desktop-CPUs zugelegt.
AMD gewinnt Marktanteile bei den x86er-Prozessoren für Desktops und Notebooks. Gemäss Zahlen von Mercury Research, die AMD verkündet hat, konnte der Intel-Konkurrent den Marktanteil nach Stückzahlen innert Jahresfrist von 7,5 auf 10,6 Prozent im dritten Quartal 2018 steigern. Besonders stark zulegen konnte AMD bei den Notebook-Chips, wo der Anteil von 6,8 Prozent im Q3/2017 auf 10,9 Prozent im Q3/2018 gesteigert werden konnte. Allein von Q2 auf Q3 2018 konnte AMD 2,1 Prozent zulegen.

Im Desktop-Bereich ist das Wachstum etwas geringer, doch auch hier konnte der Anteil innerhalb eines Jahres von 10,9 auf 13 Prozent gesteigert werden. Zahlen aus dem Server-Geschäft macht Mercury Research leider nicht öffentlich. Hier hat AMD-Chefin Lisa Su laut "Heise" aber verlauten lassen, dass man mit seinen Epyc-CPUs den Xeon-Prozessoren bis Ende Jahr rund 5 Prozent Marktanteil abnehmen wolle.