Symantec-Zahlen über Erwartungen

Symantec-Zahlen über Erwartungen

(Quelle: Wikipedia/CCO)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
2. November 2018 - Zwar gingen Symantecs Einnahmen zurück und das dritte Quartal wurde mit einem Verlust abgeschlossen, da die Analysten allerdings von noch tieferen Zahlen ausgingen, reagierte die Aktie mit Zugewinnen.
Security-Spezialist Symantec hat die Ergebnisse fürs dritte Quartal vorgelegt und übertrifft damit die Erwartungen der Marktbeobachter. Zwar musste der Konzern über einen Umsatzrückgang informieren und das Quartal wurde mit einem Verlust abgeschlossen, doch gingen die Analysten von noch schlechteren Zahlen aus. Der Umsatz gab im Berichtsquartal gegenüber Vorjahr um knapp 5 Prozent auf 1,18 Milliarden Dollar nach, während die Marktauguren im Schnitt allerdings mit lediglich 1,15 Milliarden Dollar rechneten. Unter dem Strich resultierte ein kleines Minus von 8 Millionen Dollar oder ohne Sonderposten ein Gewinn von 42 Cents pro Aktie, während im Vorjahresquartal noch ein Verlust von 12 Millionen Dollar gemeldet wurde. Die von Factset befragten Analysten rechneten durchschnittlich mit einem Gewinn von 33 Cents für ein Symantec-Papier.

Da auch die Prognose fürs laufende Quartal sowohl beim Umsatz, als auch beim Gewinn über den Erwartungen zu liegen kam, reagierte die Aktie mit Zugewinnen und konnte im nachbörslichen Handel um über 6 Prozent zulegen.