Fitbit-Aktie steigt um acht Prozent

Fitbit-Aktie steigt um acht Prozent

(Quelle: Fitbit)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
1. November 2018 - Die Fitbit-Aktie ist um acht Prozent in die Höhe gegangen, nachdem Umsatz und Ergebnis im dritten Quartal 2018 überraschend das Vorjahresergebnis übertroffen haben.
Am Mittwoch stiegen die Fitbit-Aktien um acht Prozent, nachdem das Unternehmen Zuwächse bei Umsatz und Gewinn im Quartalsvergleich vermeldet hatte. Der Gadget-Hersteller meldete im dritten Quartal 2018 Nettoverluste von 2,1 Millionen Dollar oder einem Cent pro Aktie, verglichen mit Verlusten von 113 Millionen oder 48 Cent pro Aktie im Vorjahreszeitraum. Bereinigt um Faktoren wie die aktienbasierte Vergütung lag das Ergebnis bei 0,04 Dollar pro Aktie.

Der Umsatz stieg auf 393,6 Millionen gegenüber 392,5 Millionen im Vorjahresvergleich. Analysten hatten die bereinigten Verluste auf 0,01 Dollar pro Anteil am Umsatz von 381,3 Millionen Dollar geschätzt. Für das vierte Quartal erwarten die Experten ein bereinigtes Ergebnis von 0,05 Dollar pro Aktie bei einem Umsatz von 569 Millionen. Das Unternehmen selbst erwartet einen höheren Umsatz als 540 Millionen und ein bereinigtes Ergebnis über 0,07 Dollar pro Aktie.

Fitbit verkaufte im Berichtsquartal 3,5 Millionen Geräte und übertraf damit die Schätzungen von 3,42 Millionen. Der durchschnittliche Verkaufspreis stieg um drei Prozent auf 108 Dollar pro Gerät.

Auf dem Smartwatch-Markt ist Fitbit eigentlich ein Spätstarter und steht starken Wettbewerbern wie Apple oder Samsung gegenüber. Die Smartwatch Versa ist für etwa 200 Dollar im Handel erhältlich, während der Preis der Apple Watch Series 4 bei mindestens 399 Dollar liegt. "Vor vierzehn Monaten hatten wir in der Kategorie Smartwatch noch keinen Anteil. Und heute sind wir die Nummer 2 in den USA", sagte Fitbit CEO James Park den Analysten in einer Telefonkonferenz.

Fitbit bekräftigte die Umsatzprognose von 1,5 Milliarden Dollar für das Gesamtjahr 2018.