Palo Alto schliesst Redlock-Übernahme ab

Palo Alto schliesst Redlock-Übernahme ab

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
19. Oktober 2018 - Palo Alto hat den Abschluss der Akquisition von Redlock bekanntgegeben. Die Cloud-Security-Technologien von Redlock sollen mit dem bestehenden Sicherheitsportfolio zu einem integrierten Angebot gebündelt werden.
Palo Alto schliesst Redlock-Übernahme ab
(Quelle: Palo Alto Networks)
Palo Alto Networks hat den Abschluss der Übernahme von Redlock bekanntgegeben, einem Spezialisten in Sachen Cloud-Security. Mit der Akquisition, für die Palo Alto die Summe von 173 Millionen Dollar in bar bezahlt hat, will man die Führungsrolle im Bereich Cloud-Sicherheit weiter ausbauen, teilt das Unternehmen ist. Wie es weiter heisst, will man die Redlock-Technologien mit jenen von Evident kombinieren, einem Unternehmen, das im März dieses Jahres ebenfalls akquiriert wurde. Die Bündelung der Technologien soll es ermöglichen, Cloud-Sicherheitsanalysen, Bedrohungserkennung sowie kontinuierliche Sicherheit und Compliance-Überwachung in einem einzigen Angebot bereitzustellen.

"Mit der Kombination von RedLock und unserem bestehenden Portfolio für Cloud-Sicherheit sind wir gut positioniert, um die schwierigsten Herausforderungen unserer Kunden zu lösen, nämlich die Sicherung mobiler Mitarbeiter, den Schutz der Public Cloud und die Abwehr fortschrittlicher Bedrohungen", kommentiert Palo-Alto-CEO Nikesh Arora die Übernahme. Und weiter: "Seit der Ankündigung der Transaktion arbeiten unsere Integrationsplanungsteams daran, die Stärken beider Unternehmen zu bündeln, um ein integriertes Angebot schnell auf den Markt zu bringen."