Die Methodik beim Swiss IT Reseller Disti Award 2019

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
20. August 2019 - Bei der Schweizer Channel-Befragung Disti Award 2018 kamen eine Reihe von Methoden und Verfahren zur Anwendung, die im folgenden im Detail erläutert werden.
Für den Disti Award 2019 wurden die Umfrageteilnehmer vom 22. August bis 14. Oktober 2019 aufgefordert, die Distributoren, mit denen sie zusammenarbeiten, in fünf Kriterien mit den Schulnoten 1 bis 6 zu bewerten.
• Verkauf und Marketing: Erreichbarkeit, schnelle Auskünfte, Freundlichkeit, Kompetenz der Mitarbeiter, Unterstützung bei Lead-Generierung und Abverkäufen, Handelstreue (kein Direktverkauf), Aktionsangebote, Bundles, Anzeigenvorlagen, Bereitstellung von POS-Material, Mail-Kampagnen, Social-Media-Aktivitäten, Hausmessen und Roadshows.
• Logistik: Angebotsumfang, Produktportfolio, Lieferverfügbarkeit, Termintreue, korrekte Lieferung (tiefe Fehlerquote), RMA-Abwicklung, Logistik-Services (Lieferung im Auftrag an Endkunden).
• Preise: Marktgerechtes Preis­niveau, konsequente Preispolitik (gleiche Konditionen für alle), Boni und Rabatte, Mindestbestellmengen und -umsätze, Zahlungsziele, Kreditlimiten, Lieferkonditionen, Finanzierung.
• Service und Support: Kompetenz der Mitarbeiter/Hotline, Qualität technischer Support, Ersatzteil-Lieferungen, Garantie-Abwicklung, konfigurieren, Built-to-Order, Schulungsangebote.
• Online-­Bestellsystem: Verfügbarkeit, Zuverlässigkeit, Funktionalität, Usability, Bedienungskomfort, Bestellungs-History, Backend-Anbindung, Schnittstellen, Mobile-­Tauglichkeit.

Distributoren-Klassen

Wie bereits im vergangenen Jahr konnten Distributoren auch 2019 wieder in mehreren Klassen ins Rennen steigen, sofern sie nicht nur in einem Bereich spezialisiert sind. Die Klassen sind:
• Broadliner: Distributoren mit umfassendem Produktangebot von unterschiedlichsten Herstellern.
• Infrastructure & Security: Distributoren, die sich in erster Linie in den Bereichen IT-Infrastruktur und Security-Lösungen für Unternehmen betätigen, und in diesem Bereich auch Dienstleistungen wie Beratung, Installation, Support oder Schulung erbringen.
• Storage: Distributoren mit einem breiten Angebot an Speicher­lösungen.
• PCs, Komponenten, Peripherie & Zubehör: Distributoren mit breitem Angebot an Rechnern, Gerätekomponenten, Peripheriegeräten oder Zubehör für ICT-Geräte.
• Etailer: Online-Grosshändler ohne exklusive Distributionsverträge oder spezifische Wiederverkaufspreise.

Gültigkeit der Bewertungen

Wie in den Vorjahren wurden für die Berechnung der Ergebnisse nur gültig ausgefüllte Formulare berücksichtigt. Als ungültig erachtet wurden unter anderem:
• anonym ausgefüllte Formulare,
• mehrfach abgegebene Bewertungen,
• Formulare, aus denen die Firma des Bewertenden nicht ersichtlich war,
• undifferenzierte Bewertungen (z.B. für mehrere Distis durchgehend nur die Noten 1 oder 2 und für einen Disti nur Bestnoten).

Bewertungen von Firmen, die nicht im IT-Geschäft tätig sind, wurden vereinzelt zugelassen, da es Distributoren gibt, die direkt an Endkunden verkaufen – Endkunden beispielsweise, bei denen der Lieferant gemeinsam mit Händlern Projekte bewältigt. Die (einigen wenigen) Bewertungen solcher Firmen wurden im Einzelfall auf ihre Glaubwürdigkeit hin geprüft und im Zweifelsfall ausgeschlossen.

Um in die Gesamtbewertung aufgenommen zu werden, war eine Mindestanzahl von 25 Stimmen notwendig. Distributoren, die diese Mindestanzahl an Stimmen nicht erreichten, konnten im Sinne von aussagekräftigen Ergebnissen und eines fairen Vergleichs für die Gesamtbewertung nicht berücksichtigt werden.

Ausgeschlossen von der Teilnahme wurden Mitarbeiter von Herstellern, Distributoren sowie mit diesen Unternehmen allierte Firmen wie Tochtergesellschaften.