Tamedia investiert in Lykke

Tamedia investiert in Lykke

(Quelle: Lykke)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
24. September 2018 - Tamedia fasst den Fintech-Bereich ins Auge und investiert in das Start-up Lykke, einem Blockchain-basierten Marktplatz zur Verwaltung und den Handel von Kryptowährungen und anderen digitalen Vermögenswerten.
Tamedia investiert in das Start-up Lykke, einem Blockchain-basierten-Marktplatz, der die Verwaltung und den Handel mit Kryptowährungen und anderen digitalisierten Vermögenswerten erlaubt. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Zug beschäftigt rund 25 Mitarbeiter in der Schweiz und 80 weitere Mitarbeiter und Auftragnehmer weltweit. Tamedia will das neue Unternehmen beim Ausbau des globalen Marktes unterstützen. Zur Höhe der Investition hüllt sich Tamedia in Schweigen.

Samuel Hügli, Mitglied der Unternehmensleitung und Leiter Technologie & Beteiligungen von Tamedia: "Lykke bietet mit seinem Marktplatz für Kryptowährung ein spannendes Produkt mit grossem Potenzial. Mit unserer Investition werden wir vom Know-how von Lykke in den Bereichen Fintech und Blockchain profitieren und das Start-up gezielt durch Marketing, Produktentwicklung und B2C-Know-how im Wachstumsprozess begleiten. Denkbar sind durch die Zusammenarbeit zudem die Entwicklung innovativer Angebote für unsere Kunden, wie etwa neue Zahlungsservices für Tamedia-Produkte." Lykke zählt über 90'000 registrierte Konten und bisher wurde bereits ein Gesamthandelsvolumen von über 1,5 Milliarden US-Dollar über den Marktplatz transferiert.

Richard Olsen, Gründer und CEO von Lykke: "Wir freuen uns sehr über Tamedia als neuen Investor und Samuel Hügli als Verwaltungsrat mit an Bord zu haben. Tamedia behauptet sich als Unternehmen erfolgreich im digitalen Wandel und zeigt mit seiner Investition Vertrauen in die Vision von Lykke. Durch die Zusammenarbeit mit Tamedia können wir unser Produkt erfolgreich weiterentwickeln."