Wisekey gibt Ergebnisse für erstes Halbjahr bekannt

Wisekey gibt Ergebnisse für erstes Halbjahr bekannt

(Quelle: Wisekey)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
17. September 2018 - Wisekey hat die geprüften Finanzergebnisse für das erste Halbjahr 2018 veröffentlicht. Der Umsatz stieg um 35 Prozent gegenüber 2017.
Wisekey konnte den Umsatz im ersten Halbjahr 2018 um 35 Prozent auf 25,9 Millionen US-Dollar gegenüber 19,2 Mio. US-Dollar im ersten Halbjahr 2017 steigern, was auf höhere Umsätze sowohl auf den Bereich der IoT-Cybersecurity als auch den Halbleiterbereich zurückzuführen ist.

Im Bereich Cybersecurity stieg der Umsatz um 30 Prozent und übertraf damit den Wettbewerb. Für die Gruppe der sicheren Halbleiter für IoT betrug der Halbjahresumsatz 25,9 Millionen US-Dollar, ein Plus von 35 Prozent gegenüber dem Vorjahr, bedingt durch die Nachfrage nach Halbleitern im IoT-Bereich und IoT-Anwendungen mit neuen Patenten im Bereich Fälschungssicherheit und Identitätsmanagement.

Carlos Moreira, der CEO von Wisekey, kommentierte die Ergebnisse wie folgt: "Im ersten Halbjahr 2018 haben wir das Angebot in den Bereichen IoT und Cybersicherheit über ein neues Plattformkonzept in die neuen Entwicklungen von Ines und Istana integriert. Die Wisekey-Plattform bietet Kunden eine einfache Möglichkeit, alle von Wisekey entwickelten 4IR-Technologien zu nutzen, ohne dabei das Vertrauen und die Sicherheit zu gefährden, die die DNA des Unternehmens darstellen. Wisekey hat seine Cybersicherheits- und IoT-Technologie mit KI und der Blockchain ausgerüstet, so dass Wisekey seine Kunden bei der Integration von Mikrochips, PKI, IoT und KI nicht nur mit individuellen Produktlizenzen unterstützt, sondern seine Plattform auf das gesamte Spektrum der Lösungen von Wisekey erweitert hat, um die Bedürfnisse der Kunden zu erfüllen."

Der detaillierte Geschäftsbericht ist an dieser Stelle auch online verfügbar.