Tamedia übernimmt Goldbach

Tamedia übernimmt Goldbach

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
16. August 2018 - Es ist amtlich: Tamedia und Goldbach gehen eine strategische Partnerschaft ein. Die Wettbewerbskommission hat der im letzten Jahr angekündigten Übernahme ohne Auflagen zugestimmt. Der Vollzug erfolgt innerhalb der nächsten zehn Börsentage.
Die Eidgenössische Wettbewerbskommission Weko hat die geplante Übernahme der Goldbach Group durch Tamedia ohne Bedingungen oder Auflagen erlaubt. Tamedia und Goldbach hatte bereits im Dezember ihre Pläne einer strategischen Partnerschaft angekündigt ("Swiss IT Reseller" berichtete). Die Übernahme soll sich nun innerhalb der nächsten zehn Börsentage vollziehen, heisst es in einer Mitteilung von Tamedia.

Durch den Zusammenschluss wollen die Mediengruppe Tamedia und die Vermarkterin Goldbach ihre Position auf dem Schweizer Werbemarkt stärken und im gleichen Zuge das Auslandsgeschäft – vor allem in Österreich und Deutschland – ausbauen. Die Goldbach Group wird künftig vom bestehenden Management am bisherigen Hauptsitz in Küsnacht eigenständig weitergeführt, wobei CEO Michi Frank allerdings zusätzlich Einsitz in die Tamedia-Unternehmensleitung erhält.

Nach der Durchführung des Kraftloserklärungsverfahrens will Tamedia die verbleibenden Minderheitsaktionäre entschädigen und die Goldbach Group dekotieren. Christoph Tonini, CEO von Tamedia, zeigt sich zufrieden: "Wir freuen uns über den positiven Entscheid der Weko. Damit ist die letzte wesentliche Hürde für die erfolgreiche Übernahme der Goldbach Group übersprungen."