Neuerungen für das Nextwave-Partnerprogramm von Palo Alto

Neuerungen für das Nextwave-Partnerprogramm von Palo Alto

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
30. Juli 2018 - Palo Alto hat bekannt gegeben, dass das Partnerprogramm angepasst wird. Die Änderungen basieren auf Partnerfeedbacks und Datenanalysen und sollen den Partnern bessere Handhabe im Channel geben sowie Innovationen vorantreiben.
Neuerungen für das Nextwave-Partnerprogramm von Palo Alto
(Quelle: Palo Alto Networks)
Mit dem Ziel, die Arbeit im Channel einfacher zu machen und Innovationen voranzutreiben, passt Palo Alto Networks das bestehende Partnerprogramm an. Partner des Unternehmens können sich auf drei grössere Änderungen freuen:

Die Einführung einer neuen Traps-Cloud-Spezialisierung zur Anpassung an Traps 5.0 soll den Endpunktschutz stärken und Traps als erweiterten Cloud-basierten Endpunktschutzdienst positionieren. Die Spezialisierung wird auf die Nextwave Diamond- und Platinum-Anforderung angerechnet. Als zweiter Punkt werden die Mindestbuchungsanforderungen für alle Nextwave-Spezialisierungen beseitigt. Abschliessen gibt Palo Alto bekannt, dass die PA-3220 in die NRF-Promotion aufgenommen wurde und dort die PA-3020 ersetzen wird. Das Programm gewährt Partnern 40 Prozent Rabatt auf ausgewählte Hardware-Produkte, um Kunden die Sicherheitsbetriebsplattform demonstrieren zu können.

Vollständige Informationen gibt's im Nextwave Interactive Guide von Palo Alto.