Intel übernimmt Chip-Hersteller Easic

Intel übernimmt Chip-Hersteller Easic

(Quelle: Easic)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
13. Juli 2018 - Intel hat zum nicht genannten Preis den kalifornischen Chip-Hersteller Easic übernommen. Mit der Akquisition will sich Intel im Bereich programmierbarer Chips stärken.
Prozessorgigant Intel will sich im Bereich programmierbare Chips stärken und hat zu diesem Zweck den Halbleiterhersteller Easic übernommen. Das 1999 gegründete Unternehmen mit Sitz im kalifornischen Santa Clara ist spezialisiert auf die Fertigung von individuell angepassten Chips. Das Unternehmen soll mit seinen 120 Mitarbeitenden in Intels Programmable Solutions Group integriert werden, wie Intel mitteilt. Die Programmable Solutions Group wurde nach der Altera-Übernahme ("Swiss IT Reseller" berichtete) ins Leben gerufen und arbeitet an der Implementierung von kundenspezifischem Code in Chips für Spezialanwendungen.

Intel geht davon aus, dass die Akquisition bereits im dritten Quartal zum Abschluss kommt. Über die Höhe der Kaufsumme wurde nichts bekanntgegeben.