Nemetschek übernimmt Maxon vollständig

Nemetschek übernimmt Maxon vollständig

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
5. Juli 2018 - Der Software-Anbieter Nemetschek hat seine Anteile an Maxon auf 100 Prozent erhöht und besitzt die Tochtergesellschaft damit komplett. Die ehemaligen drei Unternehmensgründer scheiden aus der Firma aus. Neuer CEO wird David McGavran.
Nemetschek übernimmt Maxon vollständig
(Quelle: Maxon)
Der deutsche Anbieter von 3D-Visualisierungs-Software, Maxon Computer, gehört jetzt vollständig zu Nemetschek. Der Software-Anbieter hat seine Anteile an dem Tochterunternehmen von 70 auf 100 Prozent erhöht. Mit der Übernahme scheiden die ehemaligen drei Unternehmensgründer, die bis dato 30 Prozent hielten und in der Geschäftsführung sassen, aus, stehen aber erst einmal noch als Berater zur Verfügung.

Neuer CEO ist David McGavran, der umfangreiche Erfahrungen im Media- und Entertainment-Bereich mitbringt und in den letzten 20 Jahren für Adobe Systems tätig war, zuletzt als Director of Engineering Professional Audio and Video. Unter der neuen Führung plant Maxon, seinen Fokus auf die bereits adressierten Märkte beizubehalten und dabei insbesondere Augmented und Virtual Reality anzuvisieren.

"Wir sehen in dem Visualisierungsmarkt für die Media- und AEC-Industrie ein grosses Wachstumspotential und wollen dieses noch stärker nutzen", sagt Patrik Heider, Sprecher und CFOO der Nemetschek Group. "Wir freuen uns sehr, dass wir mit David McGavran eine äussert kompetente und international erfahrene Führungspersönlichkeit gewonnen haben. Ich bin davon überzeugt, dass mit der neuen Struktur das zukünftige Wachstum von Maxon sichergestellt ist." Gleichzeitig dankt der Vorstand den drei Unternehmensgründern für ihre hervorragenden Leistungen in den vergangenen Jahren.