Xiaomis IPO unter den Erwartungen

Xiaomis IPO unter den Erwartungen

(Quelle: Xiaomi)
von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
2. Juli 2018 - Xiaomi hat mit seinem IPO zirka 4,7 Milliarden Dollar eingesammelt. Der Emissionspreis lag damit am unteren Ende der Preisspanne.
Der Börsengang des chinesischen Smartphone-Überfliegers Xiaomi blieb unter Erwartung. Wie unter anderem "Reuters" schreibt, wurden mit dem IPO 4,72 Milliarden Dollar eingesammelt. Der Emissionspreis der rund 2,18 Milliarden Xiaomi-Aktien soll bei 17 Hong Kong Dollar liegen, womit der Preis am unteren Ende der Preisspanne lag, die zwischen 17 und 22 Hong Kong Dollar betrug. Nichtsdestotrotz ist der Xiaomi-IPO der grösste Tech-IPO seit 2014, als Alibaba an der New Yorker Börse rund 25 Milliarden Dollar generierte.

Mit dem nun gelösten Emissionspreis kommt Xiaomi auf eine Marktbewertung von 54 Milliarden Dollar. Das entspricht etwa der Hälfte der Marktkapitalisierung von 100 Milliarden, was von Analystenseite Anfang Jahr für Xiaomi genannt wurde. Begründet wurde der nun verhältnismässig tiefe Preis unter anderem mit dem schlechten Zeitpunkt des Börsengangs angesichts des schwelenden Handelsstreits zwischen China und den USA.