Adesso eröffnet Sitz in Spanien

Adesso eröffnet Sitz in Spanien

von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
12. Juni 2018 - IT-Dienstleister Adesso treibt die Internationalisierung voran und eröffnet eine Landesgesellschaft in Spanien. Weitere Länder sollen folgen.
Adesso eröffnet Sitz in Spanien
(Quelle: Adesso)
Der deutsche IT-Dienstleister Adesso, der auch in der Schweiz sowie in Österreich und der Türkei tätig ist, eröffnet eine neue Landesgesellschaft, dieses Mal in Spanien. Mit der Gründung eines Sitzes in Barcelona, der von Miriam Lindhorst (Bild) geleitet wird, treibe man die Internationalisierung des Dienstleistungsgeschäftes weiter voran, erklärt Adesso. Gleichzeitig schreibt Adesso, dass weitere Auslandsniederlassungen in Vorbereitung seien. Man verfolge das Ziel, europaweit zu einem führenden IT-Beratungskonzern in der Informationstechnologie zu werden, erklärt Adesso.

Der Standort Spanien sei gezielt gewählt: Laut IWF war Spanien im Jahr 2016 die vierzehntgrösste Volkswirtschaft weltweit mit einer hohen Nachfrage nach Dienstleistungen in der Kommunikations- und Informationstechnik, führt Adesso aus, und erklärt weiter, dass Spaniens Bruttoinlandsprodukt im vergangenen Jahr einen Zuwachs von 3,1 Prozent verzeichnete und damit an fünfter Stelle unter den 28 EU-Mitgliedstaaten rangiert. Hansjörg Süess, CEO von Adesso Schweiz AG, erklärt zur neuen Schwestergesellschaft: "Der Standort Barcelona ergänzt unser Smartshore-Konzept ideal. Er liegt in der EU und viele unserer Kunden haben bereits positive Erfahrungen mit Spanien als Nearshore-Standort gemacht."