UPC Schweiz übernimmt Höfner Kabelnetz

UPC Schweiz übernimmt Höfner Kabelnetz

(Quelle: Suissedigital)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
29. Mai 2018 - EW Höfe hat das Höfner Kabelnetz per 1. April 2018 an UPC Schweiz verkauft und konzentriert sich künftig auf den Vollausbau des eigenen Glasfasernetzes.
Das Kabelnetz von EW Höfe erschliesst rund 15'000 Haushalte im Bezirk Höfe am oberen Zürichsee. Dieses wurde nun per 1. April an UPC Schweiz verkauft. Dadurch will sich EW Höfe künftig auf den Vollausbau des neuen Glasfasernetzes konzentrieren, den man 2019 abschliessen will.

"Seit über 30 Jahren arbeiten wir bereits erfolgreich mit UPC als Anbieterin für Kommunikation und Unterhaltung zusammen. Jetzt übergeben wir unser Kabelnetz an unsere langjährige Partnerin, um den Kabelnetzkunden gegenüber Kontinuität zu gewährleisten", so Arne Kähler, Vorsitzender der Geschäftsleitung EW Höfe. "Gleichzeitig fokussieren wir uns voll und ganz auf den Ausbau des neuen Glasfasernetzes und unsere eigenen Etzelnet-Angebote, wie symmetrisches Internet, TV, Telefonie."

Und auch UPC zeigt sich glücklich über den Erwerb: "Es freut uns sehr, dass wir unsere Präsenz als Infrastrukturpartner mit dem Kauf des Kabelnetzes im Bezirk Höfe langfristig sichern können", so Christophe Millet, Vice President Partner Networks bei UPC Schweiz. Für bestehende Kunden soll sich durch den Verkauf der Kabelnetzinfrastruktur nichts ändern.