Swisscows zieht in Datacenter-Bunker von Mount10

Swisscows zieht in Datacenter-Bunker von Mount10

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
24. Mai 2018 - Die Server von Swisscows stehen neu in einem Datacenter von Mount10 in den Schweizer Alpen. Die beiden Unternehmen sind eine entsprechende Partnerschaft eingegangen.
Swisscows zieht in Datacenter-Bunker von Mount10
Thomas Liechti (links), CEO von Mount10, und Andreas Wiebe (rechts), CEO von Hulbee (Quelle: Swisscows)
Hulbee, Anbieter der Suchmaschine Swisscows, ist eine Partnerschaft mit dem Schweizer Rechenzentrumsbetreiber Mount10 eingegangen. Im Rahmen dieser Kooperation verlegt Swisscows seine Server in das Mount10-Datacenter Swiss Fort Knox in einem Bunker in den Schweizer Alpen. Bislang hätten die Server in der Schweiz gestanden, doch laut Mitteilung sei dies CEO Andreas Wiebe nicht genug gewesen, weshalb es nun zu dieser Verschiebung gekommen sei. Das Rechenzentrum Swiss Fort Knox wird von Mount10 betrieben und liegt tief in den Alpen verborgen. Es ist nicht öffentlich zugängig von aussen und um in das Datacenter zu gelangen, würden höchste Sicherheitsmassnahmen getroffen, die die Sicherheitskontrolle eines Flughafens übertreffen würden.

"Dass die sicherste Suchmaschine in das sicherste Datacenter zieht, ist völlig verständlich. Für uns als Mount10 ist es nicht nur Freude an der Kooperation mit Swisscows, sondern unterstreicht unsere Kernkompetenz im Bereich des Datenschutzes als solches. Unsere Mission ist das Sicherstellen der Geschäftstätigkeit unserer Kunden, sei es die Aufbewahrung der strategisch wichtigen Daten, oder auch der ganzen Serverinfrastrukturen", so Mount10-CEO Thomas Liechti.