Elca eröffnet Niederlassung in Basel

Elca eröffnet Niederlassung in Basel

(Quelle: Elca)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
9. März 2018 - Der Schweizer IT-Lösungsanbieter Elca expandiert in die Nordwestschweiz und eröffnet im April in der Basler Aeschenvorstadt eine fünfte Niederlassung in der Schweiz.
Der Schweizer IT-Dienstleister Elca expandiert und eröffnet in Basel seine mittlerweile bereits fünfte Niederlassung in der Schweiz. Der neue Standort befindet sich in der Basler Aeschenvorstadt und soll im April eröffnet werden. Mit der Basler Niederlassung wolle man die Nähe zum Kunden in der Nordwestschweiz vergrössern, lässt das Unternehmen in einer Mitteilung verlauten. So könne man fortan eine Reihe von Nordwestschweizer Kunden aus den Bereichen Versicherung, Banking, Energie, öffentliche Verwaltung oder Transport direkt vor Ort betreuen. Neben der Kundenbetreuung soll am neuen Standort aber auch die Entwicklung im Vordergrund stehen, heisst es weiter.

"Wir planen, hochklassige Ingenieurs- und Beratungspositionen am neuen Basler Standort anzusiedeln. Die FHNW, die Universität Basel, aber auch die ganze Region bieten beste Voraussetzungen, um offene Stellen qualifiziert zu besetzen", kommentiert Reto Schmid die Expansion, der die Basler Niederlassung leiten wird.

Der IT-Dienstleister und -Lösungsanbieter Elca feiert dieses Jahr sein 50. Jubiläum und erzielte 2017 mit seinen 920 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 142 Millionen Franken. Neben dem neuen Standort Basel unterhält Elca Niederlassungen in Zürich, Bern, Lausanne, Genf, Paris, Madrid, Granada sowie in Ho-Chi-Minh-City.