Salesforce mit solidem Wachstum

Salesforce mit solidem Wachstum

(Quelle: Salesforce)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
2. März 2018 - Salesforce konnte den Umsatz im jüngsten Quartal um 24 steigern. Am meisten konnte der CRM-Spezialist in Europa zulegen, wo ein Umsatzplus von 48 Prozent erreicht wurde.
Online-CRM-Anbieter Salesforce hat die Ergebnisse für das per 31. Januar abgeschlossene jüngste Geschäftsquartal präsentiert und liegt damit weit über den Erwartungen der Marktbeobachter. Der Umsatz kletterte im Vorjahresvergleich um 24 Prozent auf 2,85 Milliarden Dollar. Wie Salesforce mitteilt, konnten die Einnahmen im Berichtsquartal insbesondere in Europa gesteigert werden, wo die Einnahmen im Vorjahresvergleich um 48 Prozent auf 536 Millionen Dollar anstiegen.

Unter dem Strich resultierte ein Gewinn über gut 67 Millionen Dollar oder 35 Cents pro Aktie ohne Sonderposten. Vor einem Jahr wurde noch ein Quartalsverlust über 51 Millionen Dollar eingefahren. Die von Thomson Reuters befragten Analysten rechneten derweil im Schnitt mit Einnahmen über 2,81 Milliarden Dollar bei einem Gewinn von 31 Cents für ein Salesforce-Papier. Übers ganze Jahr gesehen wies die Konzernspitze einen Umsatz über 10,5 Milliarden Dollar aus, womit man erstmals über der 10-Milliarden-Dollar-Grenze zu liegen kam.

Da der Ausblick aufs laufende Quartal ebenfalls über den Marktschätzungen zu liegen kam und auch die Prognose fürs neue Geschäftsjahr angehoben werden konnte, reagierte die Salesforce-Aktie mit Zugewinnen.