Nest und Google vereinen Hardware-Teams

Nest und Google vereinen Hardware-Teams

(Quelle: Google)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
8. Februar 2018 - Nest und Google legen ihre Hardware-Abteilungen zusammen. Gemeinsam möchte man bessere Hardware, Software und Services entwickeln und sich so im Smart-Home-Bereich breiter aufstellen.
Googles Smart-Home-Sparte bekommt Zuwachs: Das Unternehmen hat bekannt gegeben, dass neu das Hardware-Team von Nest Googles Abteilung verstärkt. Nest ist vor vier Jahren zu Google gestossen und hat seitedem für viel Dynamik gesorgt: Google konnte sein Hadware-Portfolio im letzten Jahr verdoppeln und hat 2017 mehr Geräte verkauft als in den beiden Jahren davor zusammen.

Die explodierenden Verkaufszahlen rühren daher, dass immer mehr Verbraucher den Google Assistant nutzen, um Musik zu hören, ihre Smart-Devices zu steuern oder Informationen einzuholen.

Rick Osterloh, Senior Vice President Hardware bei Google, erklärt auf dem Google Blog, dass ein Zusammenschluss unausweichlich war, da die beiden Teams schon länger erfolgreich eng zusammenarbeiten und begrüsst den Neuzuwachs durch Nest als integralen Teil von Googles Hardware Sparte.