Veeam mit 36 Prozent Auftragswachstum

Veeam mit 36 Prozent Auftragswachstum

(Quelle: Veeam)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
15. Januar 2018 - Der Anbieter für Availability-Lösungen Veeam kann für das Geschäftsjahr 2017 einen Anstieg seines Aufträgsvolumens von 36 Prozentpunkten verzeichnen. Das Cloud-Angebot führt das Feld der erfolgreichen Geschäftsbereiche an.
Für das Jahr 2017 verbucht Veeam, seines Zeichens selbsterklärter führender Anbieter von Always-On-Lösungen für Unternehmen verschiedener Grössen, mit einem Volumen von 827 Millionen US-Dollar ein Auftragswachstum von rund 36 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Als Gründe gibt Peter McKay, Co-CEO von Veeam, den Ausbau der Führungsposition in allen Geschäftsbereichen sowie den grösseren Fokus auf die Akquise von Grosskunden an. Die Zusammenarbeit mit namhaften Partnern wie HPE, Cisco und Netapp hätten ebenfalls grossen Einfluss auf die Zahlen. Das Unternehmen sei auf dem besten Weg, bis Ende 2018 zu einem Milliarden-Dollar-Softwareunternehmen zu werden, wie die offizielle Pressemitteilung verlauten lässt.

Dass Veeam im Jahr 2017 mehr Verträge über einem Volumen von einer halben Million US-Dollar abschliessen konnte als in den vergangenen sechs Jahren zusammen, unterstreicht diese Aussage und führt zu einem Wachstum im Grosskundensegment von 62 Prozent. Mit einer Steigerung von 50 Prozent ist der Bereich Cloud der am schnellsten wachsende im Portfolio von Veeam. Mit den vorliegenden Zahlen bestätigt das Unternehmen den Aufwärtstrend in seinen Kernbereichen und kann nun seit mehr als neun Jahren zweistellige Zuwächse verzeichnen.

In der Schweiz läuft das Geschäft indes sogar überdurchschnittlich gut, denn hierzulande wuchs der Auftragseingang auf 41 Prozent an, was die totale Kundenzahl per Ende Dezember 2017 auf über 10'900 ansteigen liess. Nennenswerte Zahlen sind in der Schweiz der Zuwachs von 39 Prozent im Cloud-Bereich, sowie der Anstieg um 40 Prozent im Geschäft mit Lizenzen.