Broadcom liebäugelt mit Qualcomm

Broadcom liebäugelt mit Qualcomm

(Quelle: Qualcomm)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
6. November 2017 - Broadcom soll angeblich die Übernahme des Chip-Herstellers Qualcomm planen. Die Kaufsumme soll 100 Milliarden US-Dollar betragen.
Gerüchten zufolge soll Broadcom planen, den Chip-Hersteller Qualcomm für die Summe von 100 Milliarden US-Dollar zu übernehmen. Wie "Engadget" unter Berufung auf "Financial Times" berichtet, soll Broadcom ausserdem bereit sein, den Hersteller von NFC Chips NXP Semiconductor zu kaufen, für den Qualcomm Ende letzten Jahres 47 Milliarden Dollar geboten hatte.

Die beiden Unternehmen haben noch nicht auf die Rufe aus der Gerüchteküche reagiert, allerdings sollen Insider gegenüber "Financial Times" ausgesagt haben, Qualcomm wolle unabhängig bleiben. Der Chip-Hersteller war in jüngster Zeit immer wieder unter Druck geraten, nicht zuletzt im Streit mit Apple. Sollte die Übernahme tatsächlich über die Bühne gehen, würde Broadcomm die mobile Chipsparte wohl über Jahre hinweg unangefochten dominieren.