Amazon investiert am meisten in Entwicklung

Amazon investiert am meisten in Entwicklung

(Quelle: Amazon)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
25. Oktober 2017 - Beim weltweiten Vergleich der 1000 grössten börsennotierten Unternehmen liegt Amazon auf Platz 1 bei den Investitionen in Forschung und Entwicklung. Ein Autokonzern lag bisher vorn, stürzte aber fünf Plätze ab.
Amazon ist aktuell das Unternehmen, das weltweit am meisten in Forschung und Entwicklung investiert, umgerechnet 16 Milliarden Franken in diesem Jahr. Das ergab eine Erhebung des Beratungsunternehmens Pricewaterhouse Coopers (PwC), das die 1000 grössten börsennotierten Firmen verglich. Im Vorjahr lag Amazon bei 12,4 Milliarden Franken Entwicklungsausgaben.

Amazon verdrängte damit nach fünf Jahren erstmals den Autokonzern VW von Platz 1, der auf Platz 5 abstürzte. Der besonders starke Abstieg von Volkswagen liegt aber auch an Währungseffekten: Der starke Euro habe die Statistik, die auf Dollarbasis vergleicht, beeinflusst, weisen die Analysten hin.

Auf den Plätzen nach Amazon stehen Alphabet, Intel und Samsung. Weitere Technologie-Unternehmen, die es in die Top Ten schafften, sind Microsoft (Platz 6) und Apple (Platz 9). Insgesamt investierten die Firmen 597 Milliarden US-Dollar in diesen Bereich. Das sind 3,2 Prozent mehr als im Vorjahr. Die vollständige Auswertung findet sich hier.