App-Umsätze erreichen neues Rekordhoch

App-Umsätze erreichen neues Rekordhoch

(Quelle: Pixabay)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
25. Oktober 2017 - Die Umsätze mit Apps sind gegenüber Vorjahr um 28 Prozent angestiegen und erreichen somit ein neues Rekordhoch.
Der App-Markt ist auch im vergangen Quartal kräftig weitergewachsen, wie die App-Analytics-Firma App Annie berichtet. Sowohl der iOS App Store als auch Google Play konnten neue Rekorde bei der Anzahl Downloads und Verbraucherausgaben erzielen. So erreichten iOS und Google Play zusammen weltweit im 3. Quartal 2017 fast 26 Milliarden Downloads, was einem Anstieg von über 8 Prozent gegenüber Vorjahr gleichkommt.

Gleichzeitig sind auch die weltweiten Verbraucherausgaben für iOS und Google Play markant angewachsen. Diese nahmen zusammen mit einer dreimal höheren Wachstumsrate zu im Vergleich zu den Downloads. So betrugen die Ausgaben im Q3 2017 total fast 17 Milliarden US-Dollar, was einem Wachstum von 28 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Und auch die Gesamtnutzungsdauer von Apps nahm stark zu. So stieg diese im Jahresvergleich bei Android-Nutzern weltweit um mehr als 40 Prozent an und lag bei fast 325 Milliarden Stunden.