Software AG stellt Anteile auf Namensaktien um

Software AG stellt Anteile auf Namensaktien um

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
5. Oktober 2017 - Der deutsche Software-Entwickler Software AG hat seine bisher auf den Inhaber lautenden Anteile auf Namensaktien umgestellt.
Software AG stellt Anteile auf Namensaktien um
(Quelle: Software AG)
Der deutsche Infrasturktur- und Business-Software-Hersteller Software AG hat seine Anteile auf Namensaktien umgestellt. Diese lauteten bislang auf den Inhaber. Insgesamt handelt es sich um 76'400'000 Aktien, die per sofort in auf den Namen lautende Stückaktien umgewandelt wurden. Die Umstellung erfolgte dabei im Verhältnis 1:1, was bedeutet, dass jede auf den Inhaber lautende Stückaktie in eine Namensaktie umgewandelt wurde.

Durch die Umwandlung ändert sich sowohl die nationale als auch die internationale Wertpapierkennnummer (WKN). Weiter bestehen bleibt allerdings das Börsenkürzel SOW. Die neue WKN lautet A2GS40, die internationale WKN DE000A2GS401.