Atos plant Übernahme von Siemens Convergence Creators

Atos plant Übernahme von Siemens Convergence Creators

(Quelle: Atos)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
4. Oktober 2017 - Atos hat bekannt gegeben, Siemens Convergence Creators übernehmen zu wollen. Damit will Atos das eigene Technologie-Portfolio ausbauen und neue Märkte erschliessen.
Der französische IT-Dienstleister Atos plant die Übernahme von Siemens Convergence Creators, ein Unternehmen mit Sitz in Wien, das rund 800 Mitarbeiter beschäftigt und Software-basierte Lösungen in den Bereichen Kommunikationsnetze, Service- und Kundenmanagement, öffentliche Sicherheit und Security, Multimedia-Infotainment sowie Raumfahrttechnik konzipiert. Siemens Convergence Creators (CVC) war ursprünglich ein interner Lösungspartner für mehrere Business Units von Siemens und in der Forschung und Entwicklung tätig. Im Jahr 2016 wurde CVC als separate Business Unit von Siemens mit eigenen IP-Ressourcen und einer externen Kundenstrategie reorganisiert.

Siemens Convergence Creators soll den Technologiesprung von Atos durch seinen Fokus auf Forschung und Entwicklung sowie auf Komplettlösungen beschleunigen und dessen Cyber- und Kommunikationslösungen erweitern. Weitere Ziele sind eine höhere Durchdringung auf dem Telco-Markt durch Atos und der Zugang zu wachstumsstarken Märkten sowie Hersteller und Betreiber von Satelliten und Zivilflugzeugen. Atos plant, die Transaktion voraussichtlich bis Ende Dezember 2017 abgeschlossen zu haben. Zum Preis der Übernahme macht das Unternehmen keine Angaben.