Aktienhandel ausgesetzt: Google kauft (wohl) HTCs Smartphone-Sparte

Aktienhandel ausgesetzt: Google kauft (wohl) HTCs Smartphone-Sparte

(Quelle: HTC)
von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
20. September 2017 - Die Gerüchte, die vor rund zwei Wochen aufgetaucht sind, scheinen sich zu bestätigen: Google wird wohl die Smartphone-Sparte von HTC übernehmen. Der Handel mit HTC-Aktien wird ausgesetzt.
Vor rund zwei Wochen ist das Gerücht aufgetaucht, dass Google die Smartphone-Sparte von HTC übernehmen möchte. Dieses bereitet dem Unternehmen bereits längere Zeit schon Bauchschmerzen, während das Geschäft im Virtual-Reality-Umfeld brummt. Deshalb war auch schon die Rede von einer möglichen Aufspaltung des Konzerns. Nun aber scheinen sich die Google-Übernahme-Gerüchte zu bewahrheiten.

So hat die Taiwan Stock Exchange Corporation (TWSE) in einer kurzen Mitteilung von heute Mittwoch angekündigt, dass der Handel mit HTC-Aktien morgen Donnerstag 21. September ausgesetzt wird. Gleichzeitig soll HTC für morgen eine interne Einladung für ein Meeting versendet haben, wie unter anderem der renommierte Smartphone-Industrie-Insider Evan Blass via Twitter berichtet. An diesem Meeting soll es um die Akquisition von HTCs Smartphone-Geschäft durch Google gehen. HTC und Google hätten sich auf die Übernahme von gewissen Bereichen des Hardware-Engineering geeinigt, ist weiter zu lesen. Die Marke HTC soll aber bestehen bleiben. Was an den Gerüchten dran ist, wird man in Bälde erfahren.