Crealogix verzeichnet Rekordergebnis

Crealogix verzeichnet Rekordergebnis

(Quelle: Crealogix)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
19. September 2017 - Das Fintech-Unternehmen Crealogix konnte den Umsatz im Geschäftsjahr 2016/2017 um 18 Prozent auf 74,9 Millionen Franken steigern. Dabei erreichte der internationale Umsatz erstmals 50 Prozent des Gesamtumsatzes.
Das Fintech-Unternehmen Crealogix hat seine Jahreszahlen präsentiert und zieht eine positive Bilanz zum Geschäftsjahr 2016/2017. So konnte das Unternehmen zum zweiten Jahr in Folge ein Rekordergebnis erzielen und steigerte den Umsatz um 18 Prozent von 63,3 Millionen auf 74,9 Millionen Franken. Wie das Unternehmen mitteilt, entspricht dies einem Wachstum von 20 Prozent in lokalen Währungen. Das EBITDA verdoppelte sich beinahe auf 7,3 Millionen Franken (3,7 Millionen in der Vorjahresperiode), die Marge betrug dabei 10 Prozent.

"Wir sehen, dass sich die Investitionen für Produktoptimierungen und -entwicklungen lohnen und unsere neueste Generation der Fintech-Produkte den heutigen Marktbedürfnissen der Banken entsprechen", erklärt Thomas Avedik, CEO der Crealogix Gruppe. Der Umsatzanteil verteilte sich dabei erstmals gleichmässig mit 50 Prozent auf Schweizer und internationale Kunden.
Auch für 2017/2018 rechnet die Crealogix Gruppe mit einem erfolgreichen Geschäftsgang mit zweistelligem Umsatzwachstum, heisst es in einer Mitteilung – trotz anhaltender Unsicherheiten im aktuellen Marktumfeld, welche die Investitionsentscheide der Kunden verzögern könnten.

Zudem hat das Unternehmen aufgrund der Geschäftsentwicklung der vergangenen Jahre die mittelfristigen Zielvorgaben erhöht. So soll das internationale Geschäft 70 Prozent zum Gesamtumsatz beitragen, die EBIDA-Marge soll 15 Prozent erreichen. Der Verwaltungsrat will an der kommenden Generalversammlung vom 30. Oktober ausserdem nach zweijähriger Pause wieder eine Ausschüttung aus Agio in Höhe von 0.50 Franken pro Aktie vorschlagen.