Aldi steigt ins Game-Geschäft ein

Aldi steigt ins Game-Geschäft ein

(Quelle: SITM)
von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
22. August 2017 - Der deutsche Discounter Aldi verkauft über seine Plattform Aldi Life neu auch Games. In der Schweiz wird das Angebot vorerst aber nicht lanciert.
Der deutsche Discount-Riese Aldi baut das Angebot seiner Plattform Aldi Life, über die bislang E-Books und Musik verkauft wurden, um die Kategorie Games aus. Dabei bietet Aldi Games sowohl für PCs als auch für Macs und Linux, und bleibt seinem Ruf als Discounter treu. So gibt es die Ubisoft-Titel "Tom Clancys The Division", "Watch_Dogs 2" und "Anno 2205 Königs Edition" für jeweils 15 Euro anstatt für 49 beziehungsweise 59 Euro. Auch sonst kosten die meisten Titel weniger als 20 Euro, sind dafür allerdings auch nicht brandaktuell.

Schweizer Spiele-Händler müssen sich ob des neuen Aldi-Angebots allerdings noch keinen Kopf machen. Wie Aldi Schweiz auf Anfrage von "Swiss IT Reseller" mitgeteilt hat, ist eine Einführung des Also Life Game-Dienstes für den Schweizer Game-Markt derzeit nicht geplant. "Wir verfolgen aktuelle Entwicklungen auf dem Markt jedoch stets mit grossem Interesse", schiebt Aldi Schweiz allerdings nach.