Facebook schnappt sich KI-Start-up Ozlo, will Messenger verbessern

Facebook schnappt sich KI-Start-up Ozlo, will Messenger verbessern

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
3. August 2017 - Facebook kauft das auf textbasierte Künstliche Intelligenz spezialisierte Start-up Ozlo. Dessen Technologie will das Unternehmen dazu nutzen, seinen Messenger zu verbessern.
Facebook schnappt sich KI-Start-up Ozlo, will Messenger verbessern
(Quelle: Facebook)
Das auf textbasierte künstliche Intelligenz spezialisierte kalifornische Start-up Ozlo wurde von Facebook aufgekauft und wird zukünftig Teil dessen Messenger-Teams, wie das Unternehmen mitteilt. Eine Sprecherin von Facebook teilte gegenüber "Recode" mit, dass sich das Team bei Facebook weiterhin mit KI und maschinellem Lernen befassen werde, nicht klar ist allerdings, ob das ehemalige Ozlo-Team am persönlichen Assistenten "M" arbeiten wird. Dieser macht Vorschläge innerhalb von Unterhaltungen und erinnert beispielsweise an Termine.

Ozlo konnte im vergangen Sommer von verschiedenen Investoren rund 14 Millionen US-Dollar sammeln und arbeitet an einer KI, die automatisch Fragen beantwortet und auch feine Nuancen in der schriftlichen Kommunikation verstehen soll. Facebook arbeitet auch anderweitig an KI und sorgte vor einige Tagen für Erstaunen, als bekannt wurde, dass das Unternehmen ein KI-System abschalten musste, weil dieses in einer eigenen Sprache zu kommunizieren begann (Swiss IT Magazine berichtete).