Qualcomm-Umsatz 11 Prozent im Minus

Qualcomm-Umsatz 11 Prozent im Minus

(Quelle: Qualcomm)
von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
20. Juli 2017 - Qualcomm hat die Zahlen fürs dritte Quartal des laufenden Geschäftsjahres veröffentlicht. Der Umsatz sank um 11 Prozent auf 5,4 Milliarden.
Chiphersteller Qualcomm hat die Zahlen fürs dritte Quartal des laufenden Geschäftsjahres publiziert und muss dabei einen Rückgang sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn vermelden. Der Umsatz dank um 11 Prozent auf 5,4 Milliarden Dollar. Der Gewinn sank gar um 40 Prozent von 1,44 Milliarden auf 0,87 Milliarden.

Offenbar sind Streitigkeiten mit Apple und Blackberry mitverantwortlich für das Ergebnis. Qualcomm bekommt wegen eines sich zuspitzenden Lizenzstreits aktuell keine Lizenzzahlungen von iPhone-Auftragsfertigern wie Foxconn oder Pegatron. Apple wirft Qualcomm vor, zu hohe Patentgebühren zu verlangen. Ausserdem musste ein Lizenzstreit mit Blackberry durch die Zahlung von 940 Millionen Dollar beglichen werden. Zusätzlich musste eine Busszahlung von 927 Millionen Dollar an die Koreanische Free Trade Commission geleistet werden.