Nokia und Zeiss vereinbaren exklusive Partnerschaft

Nokia und Zeiss vereinbaren exklusive Partnerschaft

(Quelle: HMD Global)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
10. Juli 2017 - Nokia-Lizenznehmer HMD Global hat eine exklusive Partnerschaft mit dem Optik-Spezialisten Zeiss angekündigt. Nokia-Smartphones sollen im Zug der Vereinbarung mit bestmöglicher Kamera-Technologie ausgestattet werden.
Smartphone-Hersteller und Nokia-Lizenznehmer HMD Global hat mit dem deutschen Optik-Hersteller Zeiss ein exklusives Kooperationsabkommen geschlossen. Die langfristige Partnerschaftsvereinbarung hat das ambitionierte Ziel, in der Smartphone-Industrie neue Imaging-Standards zu schaffen, wie die Unternehmen mitteilen. Das Abkommen soll das komplette Ökosystem umfassen und von der Software über Dienste bis zur Hardware reichen. Wie es weiter heisst, wolle man mit der Partnerschaft den Zeiss-Brand auf Nokia-Smartphones wiederbeleben. Die Beziehung zwischen Zeiss und dem damaligen Handy-Marktführer begann vor über zehn Jahren und sorgte für Innovationen wie die welterste Multi-Megapixel-Kamera in Mobiltelefonen oder Nokias Pureview-Technologie.

Die Zusammenarbeit mit Zeiss sei ein wichtiger Teil in der Strategie, den Kunden jeweils das bestmögliche Erlebnis zu liefern, kommentiert HMD-Global-CEO Arto Nummela die Partnerschaft. Und weiter: "Unsere Fans wollen mehr als eine grossartige Smartphone-Kamera. Sie wollen eine umfassendes Imaging-Erlebnis, das nicht nur Standards setzt, sondern diese neu definiert."

Wann mit ersten Nokia-Smartphones zu rechnen ist, die aus der Technologie-Partnerschaft hervorgehen, wurde in der Mitteilung offen gelassen.