Zentraleuropa-Chef Stefan Klingmair verlässt Also Holding

Zentraleuropa-Chef Stefan Klingmair verlässt Also Holding

von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
5. Juli 2017 - Stefan Klingmair, der bislang als Corporate Vice President Zentraleuropa bei der Also Holding waltet, verlässt das Unternehmen aus persönlichen Gründen. Die Niederlassungen in Deutschland, Frankreich, Österreich und der Schweiz werden in der Folge künftig direkt an den CEO der Holding, Gustavo Möller-Hergt, berichten.
Zentraleuropa-Chef Stefan Klingmair verlässt Also Holding
(Quelle: Also Holding)
Die Also Holding hat die Verkleinerung ihrer Konzernleitung bekannt gegeben. Stefan Klingmair, seines Zeichens Corporate Vice President Zentraleuropa beim Distributor, wird das Unternehmen aus familiären Gründen verlassen. Seine Position soll nicht neu besetzt werden. Die Konzernleitung wird daher künftig nur noch CEO Gustavo Möller-Hergt (Bild), CFO Ralf Retzko und Corporate Vice President für Nord-/Osteuropa Ole Eklund umfassen. In der Folge werden die Niederlassungen in Deutschland, Frankreich, Österreich und der Schweiz künftig direkt an den CEO der Holding berichten. In Kraft treten soll die neue Struktur der Konzernleitung per 1. September 2017.

"Wir haben hervorragende Länderchefs in Zentraleuropa mit denen ich gerne eng zusammenarbeite. Wir sehen grosses Potenzial in der Region, das wir Land für Land ausschöpfen werden", äussert sich Möller-Hergt zu den bevorstehenden Veränderungen. Und er ergänzt: "Wir danken Stefan Klinglmair für sein grosses Engagement in den letzten sechs Jahren. Er hat zum Erfolg dieser wichtigen Länder und unserer Geschäftsmodelle erheblich beigetragen. Wir wünschen ihm alles Gute für seinen weiteren Werdegang."