ABB übernimmt Bereich Kommunikationsnetze von Keymile

ABB übernimmt Bereich Kommunikationsnetze von Keymile

(Quelle: ABB)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
4. Juli 2017 - Der Technologie-Konzern ABB übernimmt das Geschäftsfeld Kommunikationsnetze für anwendungskritische Systeme von der deutschen Keymile-Gruppe. Die Übernahme umfassst nebst 120 Mitarbeitern Produkte, Software und Service-Lösungen sowie Forschungs- und Entwicklungsexpertise.
ABB übernimmt das Geschäftsfeld Kommunikationsnetze für anwendungskritische Systeme von der deutschen Keymile-Gruppe. Damit will das Unternehmen die Bereiche digitale Stromnetze sowie das Software-Portfolio stärken. Neben 120 der rund 250 Keymile-Angestellten umfasst der Kauf auch Produkte, Software und Service-Lösungen sowie Forschungs- und Entwicklungsexpertise.

Die Übernahme soll noch im dritten Quartal 2017 vollendet sein. Zum Kaufpreis sind keine Informationen bekannt, da die beiden Unternehmen Stillschweigen vereinbart haben. ABB begründet den Kauf damit, dass der Betrieb von anwendungskritischen Systemen wie Stromnetze Kommunikationsnetze erfordere, welche äusserst leistungsfähig und belastbar seien und auf speziellen Technologien, Protokollen und Software beruhen. Keymile sei in diesem Bereich ein führender Anbieter und das Kommunikationsportfolio entspreche den Anforderungen bezüglich Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Cyber Security.