Lancom mit 22 Prozent Wachstum und Rekordergebnis

Lancom mit 22 Prozent Wachstum und Rekordergebnis

(Quelle: Lancom)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
3. Juli 2017 - Lancom Systems kann auf ein hervorragendes Geschäftsjahr 2016 zurückblicken und vermeldet ein Wachstum von 22 Prozent sowie einen Umsatzrekord mit Einnahmen von über 50 Millionen Euro.
Der deutsche Hersteller von Netzwerklösungen Lancom Systems mit Sitz in Würselen bei Aachen hat die Unternehmenszahlen für das Geschäftsjahr 2016 präsentiert, das am 31. Dezember 2016 mit einem Umsatzrekord zu Ende ging. Das Unternehmen wuchs um stattliche 22 Prozent und erzielte zum ersten Mal seit der Gründung im Jahr 2002 Einnahmen von über 50 Millionen Euro. Alle Bereiche – Router & VPN-Gateways, Switches, Wireless LAN – trugen zum guten Ergebnis bei. Das grösste Wachstum verzeichnete Lancom aber im Enterprise-Segment mit einem Plus von 47 Prozent gegenüber Vorjahr. Als Wachstumstreiber werden die Digitalisierung und Software-Defined Networking genannt. Für das Geschäftsjahr 2017 erwartet Lancom denn auch ein anhaltendes Wachstum.

"Die hervorragende Entwicklung im Geschäftsjahr 2016 belegt, dass sich unsere erheblichen Investitionen in die Portfolioentwicklung auszahlen. Wir konnten unsere exzellente Position als Netzwerkausrüster von KMU weiter stärken und gleichzeitig eine Vielzahl neuer Enterprise-Kunden für unsere Lösungen gewinnen. Mit heute mehr als 7500 aktiven Vertriebspartnern weltweit sind wir bestens für unser weiteres Wachstum aufgestellt", erklärt Ralf Koenzen, Gründer und Geschäftsführer von Lancom.