Markus Mattmann verlässt Veritas

Markus Mattmann verlässt Veritas

von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
13. Juni 2017 - Markus Mattmann, Managing Director Schweiz und Österreich bei Veritas, wird das Unternehmen verlassen. Gerüchteweise soll er bei Pure Storage anheuern – und das nicht alleine.
Markus Mattmann verlässt Veritas
(Quelle: Veritas)
Markus Mattmann (Bild), der seit Frühling 2015 bei Veritas die Position des Managing Director Schweiz und Österreich inne hatte, verlässt das Unternehmen. Veritas hat eine entsprechende Information, die "Swiss IT Reseller" vorliegt, bestätigt. Wie das Unternehmen schreibt, habe sich Markus Mattmann aus persönlichen Gründen entschieden, Veritas zu verlassen. Wer seine Nachfolge antritt, ist noch offen. Man werde in naher Zukunft einen neuen Country Manager ernennen und man danke Markus Mattmann für seine Arbeit und seinen Beitrag zum Unternehmenserfolg.

Mattmanns eigene Zukunft soll derweil bereits geregelt sein. Gemunkelt wird zumindest, dass Mattmann vom US-Flash-Speicher-Spezialisten Pure Storage als Schweizer Geschäftsführer geholt wird. Ausserdem, so die Channel-Gerüchteküche weiter, soll auch Gerold Eichkorn von Veritas zu Pure Storage wechseln. Bei Veritas Schweiz war Eichkorn seit Ende 2015 als Partner Manager tätig, bei Pure Storage soll er die Position des Channel Managers einnehmen. Eichkorns Abgang wurde von Veritas auf Anfrage von "Swiss IT Reseller" allerdings nicht bestätigt, da man nur Personalien im oberen Management kommentiere. Und seitens Pure Storage war auch nach tagelangem Nachfragen bis auf EMEA-Ebene kein Statement zu den beiden Personalien Mattmann und Eichkorn zu bekommen – die Meldung wurde weder bestätigt noch dementiert. Stattdessen liess uns Peter Gadd, Director of Northern EMEA und in dieser Position auch für die Schweiz zuständig, via Sprecher mitteilen, das "Personalwechsel zum heutigen Zeitpunkt nicht kommentiert werden."