Halbleiter-Umsätze wuchsen 2016 um 2,6 Prozent

Halbleiter-Umsätze wuchsen 2016 um 2,6 Prozent

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
16. Mai 2017 - Laut Gartner stiegen die weltweiten Halbleiter-Umsätze 2016 um rund 2,6 Prozent gegenüber Vorjahr auf insgesamt 343,5 Milliarden US-Dollar an. Die Top 25 Halbleiter-Hersteller schnitten dabei, mit einem Wachstum von 10,5 Prozent, signifikant besser ab als die Gesamt-Branche.
Halbleiter-Umsätze wuchsen 2016 um 2,6 Prozent
(Quelle: SIA)
Das IT Research- und Beratungsunternehmen Gartner meldet für 2016 im Halbleiter-Sektor einen weltweiten Umsatzanstieg von rund 2,6 Prozent gegenüber Vorjahr. Der Umsatz stieg 2016 auf 343,5 Milliarden US-Dollar. Im Vorjahr waren es noch 334,9 Milliarden US-Dollar. Laut Gartner lagen die Umsätze der Top 25 Halbeiter-Hersteller mit einem Wachstum von 10,5 Prozent deutlich höher als die Umsätze der Gesamt-Branche.

Intel konnte seine Spitzenposition als grösster Halbleiter-Hersteller verteidigen und erreichte ein Umsatz-Wachstum von 4,6 Prozent. An zweiter Stelle folgt, wie schon 2015, Samsung, mit einem Marktanteil von 11,7 Prozent. Laut Gartner sorgten 2016 insbesondere Unternehmensfusionen und -übernahmen für Wachstum. So übernahm Avago Technologies etwa Broadcom, On Semiconductors akquirierte Fairchild Semiconductor und Western Digital kaufte Sandisk auf. Am meisten Marktanteil gewann dabei Broadcom. Der Konzern machte zwölf Plätze gut und landete an fünfter Stelle.

"Die Halbleiter-Branche erholte sich 2016 von einem schwachen Start in das Jahr, welcher insbesondere von Bestandskorrekturen gekennzeichnet war. In der zweiten Jahreshälfte folgte eine starke Nachfrage und verbesserten Preisbedingungen," so James Hines, Research Director bei Gartner. "Das Wachstum der weltweiten Halbleiter-Umsätze wurde zudem unterstützt von einer Produktionssteigerung im Segment der Elektronikgeräte, besseren Preisen von NAND-Flash-Speichern und Währungsschwankungen."