SAP gibt Partnerschaft mit Kuka bekannt

SAP gibt Partnerschaft mit Kuka bekannt

von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
25. April 2017 - SAP und Kuka wollen künftig als strategische Partner im Bereich Industrie 4.0 und Industrial Internet of Things zusammenarbeiten. Ziel sei es, die Flexibilisierung und Automatisierung von Produktionsprozessen voranzutreiben.
SAP gibt Partnerschaft mit Kuka bekannt
(Quelle: Kuka)
Im Rahmen der derzeit stattfindenden Hannover Messe haben SAP und Kuka – ein weltweit tätiger Automatisierungskonzern mit einem Umsatz von 3 Milliarden Euro und über 13'000 Mitarbeitern – eine strategische Partnerschaft verkündet. Die beiden Riesen wollen als strategische Partner im Bereich Industrie 4.0 und Industrial Internet of Things (IIoT) zusammenarbeiten, um laut eigenen Angaben die Flexibilisierung und Automatisierung von Produktionsprozessen voranzutreiben. Durch die Zusammenarbeit wollen die beiden Unternehmen Synergien in ihren weltweiten Zielmärkten nutzen, vor allem in den Bereichen Manufacturing, Maschinenbau und Automotive. Seitens Kunden sollen insbesondere mittelständische Maschinenbauer von der Zusammenarbeit profitieren.

An der Hannover Messe hat Kuka die Integration von Kuka-Robotern in den Digital Manufacturing Showcase von SAP gezeigt. Neben diesem Showcase sei aber auch geplant, Kuka-Roboter-Applikationen auf Basis der SAP-Leonardo-IoT-Platform bereitzustellen. Die Roboter sollen hierfür in die SAP Cloud Platform integriert werden, um deren bereitgestellte Informationen im Rahmen von Condition-Monitoring- und Predictive-Maintenance-Szenarien auszuwerten. Darüber hinaus plant Kuka laut Mitteilung ausgewählte SAP-Technologiekomponenten als Bestandteil der hauseigenen Connyun-IoT-Plattform einzusetzen.