Microsoft Schweiz holt Simone Frömming fürs Grosskundengeschäft an Bord

Microsoft Schweiz holt Simone Frömming fürs Grosskundengeschäft an Bord

(Quelle: Microsoft)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
28. März 2017 - Simone Frömming übernimmt bei Microsoft Schweiz die Leitung des Grosskundengeschäfts. Zuletzt amtete die Deutsche als Country Manager bei Vmware Deutschland.
Microsoft Schweiz hat mit Simone Frömming eine neue Leiterin fürs Grosskundengeschäft gefunden. Dies hat das Unternehmen in einer Pressemitteilung bekannt gegeben. Frömming wird ihre Stelle per 1. April antreten und direkt an den CEO Marianne Janik rapportieren. Zudem nimmt Frömming, die vom Cloud-Infrastrukturanbieter Vmware Deutschland zu Microsoft Schweiz stösst, Einsitz in der Geschäftsleitung von Microsoft Schweiz. Die deutsche Staatsbürgerin arbeitet seit über 25 Jahren in der ICT-Branche und lancierte ihre Karriere in den 90er Jahren bei IBM Deutschland, wo sie insgesamt zehn Jahre tätig war. Danach wechselte sie zu Ixos und Oracle, wo sie als Führungskraft im Vertrieb fungierte. Anschliessend war sie vier Jahren als Geschäftsführerin beim Distributor Tech Data Deutschland und verschiedenen internationalen Managementpositionen bei T-Systems sowie der ABB-Tochter Ventyx tätig, bevor sie 2014 als Country Manager zu Vmware Deutschland wechselte. Simone Frömming studierte Betriebswirtschaft an der Leibniz Universität in Hannover und lebt mit ihrem Mann und den beiden erwachsenen Kindern in Zürich und München.

"Wir freuen uns sehr, dass wir mit Simone Frömming eine so umsetzungsstarke Führungspersönlichkeit gewinnen konnten", so Marianne Janik, CEO von Microsoft Schweiz. "Simone verfügt über das Know-how und die Erfahrung, Unternehmen bei der Digitalen Transformation zu unterstützen und für Microsoft das hiesige Grosskundengeschäft weiterzuentwickeln."