Lenovos Gewinn erleidet Schiffbruch

Lenovos Gewinn erleidet Schiffbruch

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
16. Februar 2017 - Lenovo bekundet Mühe im schwierigen Marktumfeld von PCs und Notebooks. Die jüngsten Zahlen zeigen einen Rückgang des Nettogewinnes um 67 Prozent.
Lenovos Gewinn erleidet Schiffbruch
(Quelle: Lenovo)
Lenovo hat die Zahlen für das dritte Quartal des bis März laufenden Geschäftsjahres bekannt gegeben. Gemäss Pressemitteilung weist der chinesische Gerätehersteller einen Rückgang des Nettogewinnes um 67 Prozent auf 98 Millionen Dollar aus, während der Umsatz um 6 Prozent auf 12,2 Milliarden Dollar sank. Ausserdem gaben die Einkünfte vor Steuern in dem am 31. Dezember 2016 zu Ende gegangenen Quartal gegenüber Vorjahr um 68 Prozent nach auf und sanken auf 101 Millionen Dollar. Analysten hatten zwar einen Gewinnrückgang prognostiziert, jedoch nicht in diesem Ausmass.

Gemäss Lenovo sind die Gründe dafür im schwierigen Marktumfeld im Bereich Data Center sowie im Mobile Business zu suchen. Besser sah es in der Sparte PC and Smart Devices aus, die im Verkauf gegenüber Vorjahr um 2 Prozent und im Vergleicht zum vorangehenden Quartal um 10,2 Prozent zulegen konnte. Bereits im letzten Jahr verbuchte Lenovo wiederholt sinkende Umsätze und entliess 1100 Mitarbeiter (Swiss IT Reseller berichtete), nachdem 2015 bereits 3200 Stellen gestrichen werden mussten.