Samsung und Apple führen auch 2016 Halbleiter-Markt an

Samsung und Apple führen auch 2016 Halbleiter-Markt an

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
6. Februar 2017 - Im sechsten Jahr in Folge haben Samsung und Apple am meisten Geld für Chips ausgegeben: zusammen 62,7 Milliarden Dollar, das sind 400 Millionen Dollar mehr als 2015.
Samsung und Apple führen auch 2016 Halbleiter-Markt an
(Quelle: SIA)
Die Konkurrenten Samsung Electronics und Apple sind auch im Jahr 2016 nach wie vor die beiden Unternehmen, die am meisten Halbleiter aufkaufen. Beide Hersteller decken dabei 18,2 Prozent des weltweiten Marktes ab, zeigt das IT-Research und Beratungsunternehmen Gartner. Samsung hat dabei mit 31,7 Milliarden Dollar leicht mehr Chips gekauft als Apple und 4,4 Prozent mehr als im Jahr 2015. Apple liegt jedoch ganz knapp dahinter mit 29,9 Milliarden Dollar, was 2,9 Prozent weniger als 2015 sind.

Auf Platz drei folgt mit grossem Absatz Dell. Das Unternehmen gab 2016 13,3 Milliarden Dollar für Halbleiter aus, 25,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Auf Platz vier und fünf folgen Lenovo (12,8 Milliarden Dollar) und Huawei (9,9 Milliarden Dollar).