Asus, Denon & Marantz, Philips und Pioneer im Visier der EU

Asus, Denon & Marantz, Philips und Pioneer im Visier der EU

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
3. Februar 2017 - Die EU-Kommission hat eine Untersuchung gegen Asus, Denon & Marantz, Philips und Pioneer eingeleitet, weil diese die Wettbewerbsrichtlinien verletzt haben sollen.
Asus, Denon & Marantz, Philips und Pioneer im Visier der EU
(Quelle: ec.europa.eu)
Die Hersteller von Unterhaltungselektronik Asus, Denon & Marantz, Philips und Pioneer sind ins Visier der EU-Kommission geraten. Dies, weil sie angeblich die Wettbewerbsrichtlinien verletzt haben. So hätten sie Online-Händler daran gehindert, die Preise für Elektronikgüter wie Haushaltsgeräte, Notebooks und Hi-Fi-Geräte selbst festzulegen.

Wie die EU-Kommission in einer Pressemitteilung verlauten lässt, könnten die Auswirkungen der mutmasslichen Preisbeschränkungen noch dadurch verstärkt werden, dass viele Online-Einzelhändler zur Festlegung der Preise Software einsetzten, welche die Einzelhandelspreise automatisch an jene führender Wettbewerber anpasst. Dies könnte weitreichende Auswirkungen auf die Online-Preise der betreffenden Unterhaltungselektronik gehabt haben.