Nokia und HPE bauen IoT-Partnerschaft aus

Nokia und HPE bauen IoT-Partnerschaft aus

(Quelle: Nokia)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
2. Dezember 2016 - Mit dem Ziel IoT-Lösungen für Smart Cities sowie für die Industrie anzubieten, haben Nokia und Hewlett Packard Enterprise einen Ausbau der bestehenden Partnerschaft beschlossen.
Der einstige Handy-Riese Nokia und Hewlett Packard Enterprise haben eine Erweiterung ihrer strategischen Zusammenarbeit angekündigt. Wie die beiden Technologiekonzerne mitteilen, will man gemeinsam IoT-Lösungen für Smart-City- sowie Industrie- und Fertigungs-Anwendungen vermarkten und verkaufen. Industriekunden sollen so mit Lösungen für das Asset Management, die intelligente Produktion oder die Remote-Site-Automatisierung versorgt werden. Für Smart Cities will man derweil eine optimierte Connectivity bereitstellen, wobei konkret Beleuchtungskonzepte oder intelligente Gebäude genannt werden. Die beiden Konzerne arbeiten aktuell an einem Proof-of-Concept für Smart Cities bei dem die Routing-Möglichkeiten von Nokia mit HPEs hybriden IT-Fähigkeiten kombiniert werden.

Die IoT-Kooperation erweitert die bestehende Partnerschaft zwischen den beiden Technologiekonzernen. Bis anhin entstanden gemeinsam End-to-End-Geschäfte mit 25 Unternehmenskunden und Service Providern sowie 30 Proof-of-Concepts.