Symantec schluckt Lifelock für 2,3 Milliarden Dollar

Symantec schluckt Lifelock für 2,3 Milliarden Dollar

(Quelle: Wikipedia/CCO)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
21. November 2016 - Der Security-Konzern Symantec kauft den Identitätsschutz-Anbieter Lifelock. Gemeinsam könnten die Firmen einen Jahresumsatz von 2,3 Milliarden Dollar erwirtschaften.
Security-Anbieter Symantec kauft Lifelock, einen Anbieter von Lösungen zum Identitätsschutz. Wie "Business Wire" berichtet, lässt sich Symantec die Übernahme 24 Dollar pro Aktie beziehungsweise 2,3 Milliarden Dollar kosten. Die Verwaltungsräte der Firmen haben dem Deal bereits zugestimmt. Abgeschlossen werden soll die Transaktion im ersten Quartal 2017.

Die Kombination aus der Antivirus-Lösung Norton und Lifelock werde Symantec dazu befähigen, eine umfassendere Verteidigung gegen Cyberangriffe für Konsumenten zu liefern, erhofft sich Symantec-CEO Greg Clark, der kürzlich das Ruder übernommen hat. Zusammen könnten beide Firmen gut 2,3 Milliarden Dollar an jährlichem Umsatz erwirtschaften – gemessen an den Umsätzen des letzten Fiskaljahres.

Symantec hat 2016 bereits die Firma Blue Coat akquiriert und dafür 4,65 Milliarden Dollar gezahlt (Swiss IT Reseller berichtete)