Snapchat will im März an die Börse

Snapchat will im März an die Börse

von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
16. November 2016 - Snapchat könnte im März den Börsengang wagen. Ein entsprechender IPO liegt vor. Dieser bewertet das Unternehmen mit einem Wert zwischen 25 und 35 Milliarden Dollar.
Snapchat will im März an die Börse
(Quelle: Snapchat)
Nach ersten Gerüchten im Oktober scheint sich ein Börsengang von Snapchat nun zu bestätigen. Einem Bericht von "Bloomberg" zufolge, der sich auf ungenannte Quellen stützt, hat das Unternehmen bereits entsprechende Dokumente vertraulich bei der Börsenaufsicht platziert. Snapchat erhofft sich demnach einen IPO von 4 Milliarden Dollar. Damit würde dem Unternehmen ein Wert zwischen 25 und 35 Milliarden Dollar zugesprochen. Dem Bericht nach könnte der Börsengang bereits im März des nächsten Jahres erfolgen. Ziel sei es, sich finanzielle Mittel zu verschaffen, um sich gegen die Konkurrenz zu wappnen und weiter wachsen zu können. Der "Handelszeitung" zufolge soll der Börsengang von den Banken Morgan Stanley, Goldman Sachs und der Credit Suisse geleitet werden.