Gartner rechnet 2017 mit höheren IT-Ausgaben

Gartner rechnet 2017 mit höheren IT-Ausgaben

(Quelle: Petr Kratochvil/
Publicdomainpictures.net)
von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
20. Oktober 2016 - Gartner rechnet aktuell damit, dass die weltweiten IT-Ausgaben im Jahr 2017 um 2,9 Prozent auf 3,5 Billionen Dollar ansteigen werden.
Gartner hat seine Prognose bezüglich der weltweiten IT-Ausgaben für das kommende Jahr nach oben korrigiert. Aktuell rechnen die Auguren damit, dass 2017 3,5 Billionen Dollar für IT ausgegeben werden. Das würde einer Umsatzsteigerung von 2,9 Prozent entsprechen. Bis anhin ging Gartner von IT-Ausgaben von 3,4 Billionen Dollar aus.

Gemäss Gartner werden die Ausgaben kommendes Jahr vor allem durch eine Umsatzsteigerung in den Bereichen Software und IT-Services getrieben. Die Ausgaben im Bereich Software sollen in diesem Jahr voraussichtlich um 6 Prozent steigen und im kommenden Jahr nochmals um 7,2 Prozent auf 357 Milliarden Dollar anwachsen. Die Ausgaben im Bereich IT-Services legen dieses Jahr derweil um 3,9 Prozent auf 900 Milliarden zu, 2017 um weitere 4,8 Prozent auf 943 Milliarden Dollar.

Im Plus werden laut Gartner 2017 aber auch die Ausgaben für Communication Services liegen. In diesem Jahr sollen die Ausgaben in diesem Bereich noch um 1,1 Prozent auf 1,384 Billionen Dollar sinken, im kommenden Jahr dann aber um 1,9 Prozent auf 1,41 Billionen Dollar steigen. Die Ausgaben für Data Centre Systems legen derweil in diesem Jahr um 1,3 Prozent auf 173 Milliarden Dollar und im kommenden Jahr um weitere 2 Prozent auf 177 Milliarden Dollar zu. Und selbst die Ausgaben für Geräte, die 2016 noch um 7,5 Prozent im Minus sind (597 Milliarden Dollar), sollen im kommenden Jahr um 0,4 Prozent auf 600 Milliarden Dollar zulegen.