Arcplace setzt auf Information-Governance-Lösungen

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
18. Oktober 2016 - Der Zürcher IT-Dienstleister Arcplace will das Geschäft in Richtung Information Governance ausbauen und mit neuen Lösungen Unternehmen aller Grössen ansprechen.
Arcplace will künftig vermehrt auf Information-Governance-Services setzen, sprich auf Unternehmenslösungen für die Informationskontrolle. Wie der Schweizer IT-Dienstleister in einer Mitteilung schreibt, will man also automatisierte und standardisierte Analysen über vorhandene Daten anbieten. Schutz sowie die schnelle und einfache Auffindbarkeit von unternehmenskritischen Informationen sollen dabei genauso im Fokus wie die optimale Nutzung verschiedener Technologien stehen, so Arcplace.
 
Für die Entwicklung der Lösungen und Services setzt die 2006 gegründete Firma auf verschiedene Anbieter aus den Bereichen Archivierung und Information Management. Ansprechen will man mit individuellen Lösungen Unternehmen aller Grössen. In den nächsten Wochen und Monaten sollen konkrete Services angekündigt werden, verrät das Unternehmen. Die Services sollen wie auch die bisherigen in Schweizer Rechenzentren betrieben werden. Aktuell zählt Arcplace gemäss eigenen Angaben rund 800 Kunden.